24.09.Fuckparade Demo "Fight for your right to party"

Die Fuckparade verurteilt die brutalen und menschenverachtenden
Polizeiaktionen gegen die Musikfestivals CzechTek und Versus II aufs
entschiedenste.

Diese unsäglichen Vorgänge stehen in einer Linie mit ähnlich anmaßenden
Übergriffen der Polizei in jüngster Zeit und den verschärften
Gesetzgebungen in vielen europäischen Ländern, die sich nicht nur gegen
gemeinsames Erleben von Musik und Tanz bei Festivals und in Clubs,
sondern systematisch gegen alternative Lebensweisen und Kulturen richten.

Wir sehen dies als fortschreitenden Verfall von Toleranz in der
Gesellschaft und als Mißachtung von Menschenrechten, eine weitere
Beschränkung sozialer Räume, in denen sich friedliche und freiheitliche
Grundeinstellungen von Menschen bilden können.

Um dagegen anzugehen, treffen wir uns am Sonnabend, den 24.9., um 14 Uhr
an der Glinkastraße, Ecke Unter den Linden, in der Nähe der
US-Botschaft. Von dort wollen wir mit verstärkten Signalquellen (Mobile
sound support: *core, noize) zur Botschaft der Tschechischen Republik
demonstrieren, um uns gegen die Übergriffe von Polizei und
Spezialeinsatzkräften auf friedlich tanzende Musikliebhaber zu wehren.

Wir treten zeitgleich mit AktivistInnen in Paris vor die politisch
Verantwortlichen und fordern:

- die vollständige Aufklärung der Polizeiaktionen auf Grundlage der
Charta der Menschenrechte und Freiheit

- die an den gesetzlosen Handlungen beteiligten Polizisten und die sie
authorisierenden Vorgesetzten sollen zur Verantwortung gezogen und die
Opfer ihrer Gewalt entschädigt werden

- Tanzende sind keine Kriminellen! Stoppt den Einsatz von bewaffneten
Einheiten gegen junge Menschen!

- Keine Party ist illegal! Für das Recht, öffentlichen Raum ohne grossen
bürokratischen Aufwand und ohne Überwachung nutzen zu können!

- Solidarität mit unterdrückten Subkulturen in allen Teilen der Welt!

Die Demo in Paris startet an der Mur de la Paix am Champs de Mars. Die
Großdemonstration in Prag findet am Mittwoch, den 28.9. statt, dem
tschechischen Nationalfeiertag: ab ca. 14 Uhr auf dem Wenzelsplatz. Die
Fuckparade unterstützt CzechTek mit den Einnahmen aus Soliparties, neben
anderen wird auch Fuckparade-Mitorganisator Trauma XP bei der Demo auf
dem Wenzelsplatz sprechen.

http://www.bembelterror.de/fuckparade/presse/2005-09-20/

Comments are closed.